Sicherheit rund um die Uhr: Wir helfen Ihnen bei Technischen Störungen

Gas

Die im Folgenden veröffentlichten Netzentgelte von inetz basieren auf dem Gesetz über die Elektrizitäts- und Gasversorgung (Energiewirtschaftsgesetz - EnWG) vom 7.7.2005 sowie seinen Folgeverordnungen.

Eine Anpassung der Netzentgelte sowie deren Anwendungsregeln bleibt inetz bei Änderung der Konditionen der vorgelagerten Netzbetreiber oder des Ordnungsrahmens vorbehalten.

inetz ist als Netzbetreiber in den Ebenen

  • Niederdruck
  • Mitteldruck
  • Hochdruck

tätig.

  • Netzentgelte Gas

    Die ab 1. Januar 2018 geltenden Netzentgelte entnehmen Sie bitte folgendem Preisblatt:

    Preisblatt Netzentgelte Gas 2018

    inetz hat die mit Datum 1. Januar 2018 veröffentlichten Netzentgelte bei der zuständigen Regulierungsbehörde zur Anzeige gebracht.

    Hinweis:

    Grundlage für die Ermittlung der Netzentgelte Gas der inetz GmbH bilden die kalenderjährlichen Erlösobergrenzen der Jahre 2018 - 2022 (dritte Regulierungsperiode). Die Festlegung zur Bestimmung der kalenderjährlichen Erlösobergrenze für die dritte Regulierungsperiode liegt inetz noch nicht vor. Ferner stehen der Bescheid zum Regulierungskonto sowie die Festlegung zum generellen sektoralen Produktivitätsfaktor noch aus.

    Die angesetzte Erlösobergrenze hat demzufolge vorläufigen Charakter.

    inetz führt zudem Beschwerdeverfahren gegen die Festlegung zum Kapitalkostenaufschlag Gas 2018 sowie gegen die Festlegung der Eigenkapitalzinssätze für die dritte Regulierungsperiode. Die Beschwerdeverfahren dauern noch an. Wann mit einer Beendigung gerechnet werden kann und wie sich diese Verfahren auf die Höhe zukünftiger Netzentgelte von inetz auswirken, ist derzeit nicht abschätzbar.

  • Vorläufige Netzentgelte

    Gemäß § 20 Abs. 1 S. 1 EnWG sind die Netzbetreiber verpflichtet bis spätestens 15. Oktober des laufenden Jahres die für das folgende Jahr geltenden Netzentgelte im Internet zu veröffentlichen. Liegen zu diesem Zeitpunkt nicht alle für die Berechnung benötigten Daten vor, so veröffentlicht der Netzbetreiber vorläufige Netzentgelte.

    Folgende Entgelte gelten voraussichtlich ab 01.01.2019:

    vorläufiges Preisblatt 2019

    Sollten sich bis zum 31. Dezember 2018 Änderungen ergeben, die zu einer Anpassung der Netzentgelte führen, so behalten wir uns vor, unser Preisblatt noch einmal zu aktualisieren.

  • Individuelle Netzentgelte

    Die Regulierungsbehörden der Länder und die Bundesnetzagentur haben einen gemeinsamen Leitfaden zur Ermittlung von Sonderentgelten nach § 20 Abs. 2 Gasnetzentgeltverordnung (GasNEV) erstellt.

    Ziel des Leitfadens ist es, eine einheitliche, transparente sowie diskriminierungsfreie Ermittlung von Sonderentgelten zu gewährleisten.

    Nach § 20 Abs. 2 GasNEV können örtliche Verteilernetzbetreiber, abweichend von den Vorgaben des § 18 GasNEV, zur Vermeidung eines Direktleitungsbaus in Einzelfällen ein gesondertes Netzentgelt auf Grundlage der konkret erbrachten gaswirtschaftlichen Leistung berechnen. Durch die Gewährung eines Sonderentgelts kann die Errichtung volkswirtschaftlich möglicherweise ineffizienter Leitungsinfrastrukturen vermieden werden, die zusätzliche Kosten verursachen, ohne einen Zuwachs der Kapazitäten zu bewirken. Der Ausweis eines Sonderentgelts stellt einen Ausnahmetatbestand dar und ist daher an strenge Kriterien zu knüpfen.

    Den Leitfaden der Regulierungsbehörden zur Ermittlung von Sonderentgelten nach § 20 Abs. 2 GasNEV finden Sie unter folgendem Link:

    Leitfaden Sonderentgelte Gas

    Wurde ein nach vorstehendem Leitfaden ermitteltes Entgelt den Regulierungsbehörden angezeigt, so erfolgt nach § 27 GasNEV dessen Veröffentlichung in folgendem Abschnitt.

  • Individuelles Netzentgelt nach § 20 Abs. 2 GasNEV

    Zählpunktbezeichnung Individuelles Netzentgelt netto
    DE70047109600AAAAA700018963500001 Preisblatt siehe Sidebar